Xanthippe Verlag — Zürich / München

Aktuell

Der weisse Vogel, der Hut und die Prinzessin

Märchen von Helen Meier? Der Autorin jener bitterbösen Geschichten, deren unbarmherzig-brutaler Blick auf die Geschlechterverhältnisse vielleicht erst in Zeiten von #MeToo aktuell geworden ist? Das müssen schaurige Blaubart-Texte sein, denkt man, und tatsächlich: eines der 23 Märchen, «Mondnacht», stellt dar, wie ein Modell in einem surreal-märchenhaften Ambiente einen frauenverachtenden Künstler gnadenlos zur Strecke bringt. Sonst aber überraschen die Geschichten mit ihrer überbordenden Phantasie, ihrer bunten Farbigkeit, ihrem Figurenreichtum, ihrem Tiefsinn und nicht zuletzt mit ihren fast schon lieblich zu nennenden sprachlichen Ausdrucksmitteln.

 

Von:
  • Helen Meier

Bereits erschienen

Die Rhetorik der Rechten
  • Franziska Schutzbach
Mehr
Vergewaltigt
  • Tatjana Kühne
Mehr
my baasel - Anita Fetz
my baasel
  • Anita Fetz
Mehr
Eine Frau kommt zu früh - noch immer?
Eine Frau kommt zu früh - noch immer?
  • Anne-Sophie Keller
  • Yvonne-Denise Köchli
Mehr

Vorschau

mis lozärn

Von:
  • Cécile Bühlmann

Vergessen Sie Wilhelm Tell und

Niklaus von Flüe…

Diese Stadtführerin zeigt Ihnen die andere Zentralschweiz: jene der  kreativen und erfolgreichen Frauen in Politik und Geschichte, Kultur und Mode, Wirtschaft und Wissenschaft .

Nächste Termine

Zürich als Stadt der Frauen

04.04.2019
Start: Kreuzgang Fraumünster

Vernissage Rhetorik der Rechten

11.12.2018
KOSMOS

© 2019 Xanthippe Verlag / Impressum / Sitemap / Website by Jumedia