Halbgötter in Schwarz und Weiss - Margrit Kessler

Halbgötter in Schwarz und Weiss

Rückblick auf einen Medizinskandal, der zum Justizskandal wurde
Autorin/Autor:
  • Margrit Kessler

Die bekannte und für ihren kämpferischen Einsatz bekannte Patientenschützerin Margrit Kessler erfährt, dass am Kantonsspital St. Gallen ein Chefchirurg mit hochgiftigen Substanzen operiert.  Steckt hinter dem Vorgehen  ein System – ein verstecktes, illegales Forschungsprojekt? Offensichtlich bewegt sich der Chefchirurg in einer Grauzone. Bleiben Rechte und Würde der Patienten gewahrt? Diese Fragen beschäftigen Margrit Kessler - umso mehr, als eine der Patientinnen stirbt.

Margrit Kessler gelangt an die politischen Behörden. Auch ein Journalist bekommt Wind von der Sache und informiert die Öffentlichkeit. Der Chefarzt zeigt sich bei der Strafbehörde selber an. Kessler sagt als Zeugin aus. Dann nimmt der Fall eine groteske Wendung: Während das Gericht dem hoch angesehenen Chefarzt ein Vergehen nicht nachweisen kann oder will, sieht sich Margrit Kessler selbst einem Straf- und Zivilverfahren ausgesetzt, soll ihr der Prozess gemacht werden. Ihr drohen hohe Geldstrafen und Redeverbote.

Was folgt, ist ein fast zehnjähriger Rechtsstreit durch alle Instanzen, geprägt von sich widersprechenden Gutachten, Wortklaubereien und einer zunehmenden Personalisierung. Kessler sieht das richterliche Ermessen einseitig zu ihren Ungunsten ausgelegt, die Gegenseite argumentiert, die Patientenschützerin schiebe die Patienteninteressen nur vor, um einen persönlichen Rachefeldzug gegen den Chefarzt zu führen. So schliessen sich die Reihen, die Halbgötter in Schwarz haben sich auf die Seite der Halbgötter in Weiss geschlagen. Und immer mehr beschäftigt sich eine immer grösser werdende Öffentlichkeit mit der Frage, wie der Schuldspruch gegen Margrit Kessler am Schluss ausfallen wird.

Halbgötter in Schwarz und Weiss ist weniger der Versuch, die letzte „Wahrheit“ in komplizierte medizinische Zusammenhänge zu bringen, als ein kleines Lehrstück über die Mechanismen der Rechtsprechung. Es ist eine Geschichte um Hierarchien und Seilschaften, um Autorität, Ermessen und die subjektive Dimension dessen, was „Recht“  ist. Margrit Kessler rollt die Geschichte ihres Kampfes um Transparenz und Gerechtigkeit aus ihrer Sicht auf und stützt sich dabei auch auf die Originaldokumente aus den langjährigen Prozessen.

Preis Sfr: 34.00 / Preis Euro: 19.00
In den Warenkorb

Buch Details

  • Erscheinungsdatum: 01.01.2010
  • Genre: Sachbuch
  • Medium: Buch
  • Edition: Edition Xanthippe
  • Form/Einband: englische Broschur
  • Seitenanzahl: 185
  • ISBN: 978-3-905795-09-7
  • Auflage: 1. Auflage
  • Auflage vorhanden: nicht vergriffen

Pressetexte

Bestellformular – Halbgötter in Schwarz und Weiss

AGB*
 

© 2019 Xanthippe Verlag / Impressum / Sitemap / Website by Jumedia